Hände mit einem Foto

Trauerbegleitung

Mit der zertifizierten Fortbildung zum „Trauerbegleiter“ erlernen Sie grundlegende Kenntnisse aus dem komplexen Bereich der Trauer und Trauerbegleitung. Sie erwerben vielfältige Kompetenzen, um trauernde Menschen zu verstehen und sie in ihren unterschiedlichen Trauerphasen zu begleiten. Im Basiskurs setzen Sie sich mit Trauertheorien, Trauerbiographien, Trauerphasen, Psychotraumatologie und Gesprächsführung auseinander und können so umfassende Handlungskompetenzen erlangen.

Der Basiskurs in Trauerbegleitung umfasst 124 Unterrichtseinheiten. Die Fortbildung ist zertifiziert nach den Kriterien des Bundesverbandes Verwaiste Eltern in Deutschland e.V. (VEID).

Hinweise: Die Fortbildung ist für die Tätigkeit in der Begleitung Trauernder konzipiert. Sie dient nicht der Auseinandersetzung mit der eigenen Trauerbiographie!

Zugangsvoraussetzungen:

  • Mindestalter: 25 Jahre

  • Bei persönlicher Betroffenheit sollte das Trauerereignis bei Beginn der Ausbildung mindestens zwei Jahre zurückliegen

  • Bereitschaft zu Selbsterfahrung und Reflexion eigener Trauer und Wendepunkte

  • eigene psychische Stabilität

 

Basiskurs Trauerbegleitung 2018

in Kooperation zwischen der Björn Schulz Stiftung und dem Caritasinstitut für Bildung und Entwicklung

Beginn: März 2018

Alle Detailinformationen finden Sie in der Broschüre zum Download

Anmeldung für Basiskurs bei Caritas: Basiskurs Trauerbegleitung 2018

 

Stand: 8. November 2017

Icon: Seite drucken Icon: Seite als PDF Icon: Seite per E-Mail empfehlen Icon: Zum Seitenanfang springen
Letzte Aktualisierung: 24.5.2018
Wir übernehmen Verantwortung. Wir helfen.