Hände mit einem Foto

Geschwisterwochenende vom 12. bis 14. Juni 2015

Schwimmen, klettern, Pizza backen am Irmengard-Hof!

Es kam, wie es kommen musste! Nachdem die acht Geschwisterkinder am Irmengard-Hof angekommen waren und ihre gemütlichen Zimmer bezogen hatten, glühten die Köpfe vor lauter Freude und Anstrengung und nichts konnte sie mehr halten: Eine Runde Schwimmen und Rumtoben im nahen Chiemsee war dringend nötig, um sich erfrischen! Die Kinder zwischen acht und elf Jahren verbrachten vom Freitag, 12. Juni, bis Sonntag, 14. Juni 2015, gemeinsam ein Wochenende am Irmengard-Hof der Björn Schulz Stiftung. Es wurde organisiert vom BiB e.V. (Verein zur Betreuung und Integration behinderter Kinder und Jugendlicher) in Kooperation mit der Björn Schulz Stiftung Bayern. Die Teilnehmer kamen aus München und der näheren Umgebung des Irmengard-Hofs.

Nach dem abendlichen Baden hat jeder Hunger! Und so gab es erstmal eine gemeinsame Brotzeit. Danach stellten sich die Kinder und ihre drei Betreuer Marcel Jahn, Matthias Neuer und Agnes Niederthanner einander vor. Schon bei diesem ersten Gespräch entdeckten die Kinder viele Gemeinsamkeiten.

Am Samstagfrüh hieß es dann zusammen mit Hausvater Jochen die beiden Hof-Esel zu versorgen: Stall ausmisten, striegeln und füttern standen auf dem Programm. Beppo und Blümchen waren hellauf begeistert von der großen Aufmerksamkeit! Auch der Vormittag stand unter dem Motto „Gemeinsam anpacken“. So musste die Gruppe in Teamarbeit den „Pflaumigen Paul“ befreien oder eine Kugel über eine lange Strecke gemeinsam mit der Kugelbahn transportieren.

So viel Gruppeneinsatz macht hungrig und da kamen die leckeren Pfannkuchen zum Mittagessen gerade recht. Alle wollten sich stärken, um beim Besuch der Kletterhalle in Rosenheim zu zeigen, was in ihnen steckt. Erst an der Boulderwand und dann bis in mehrere Meter Höhe lernten die Kinder die Grundtechnik des Kletterns kennen und staunten teilweise nicht schlecht über ihren Mut! Der abwechslungsreiche Tag endete beim gemeinschaftlichen Pizzabacken. Dabei durfte jeder seine Pizza belegen, dementsprechend vielfältig und köstliche Pizzas entstanden.

Am Sonntagvormittag wurde noch einmal ausführlich im Chiemsee gebadet. Zu aller Überraschung schauten sogar Beppo und Blümchen als unerwartete Gäste vorbei und wurden mit großem Hallo begrüßt. Schneller als alle schauen konnten wurde es Sonntagnachmittag, die Koffer waren zu packen und es hieß Abschied nehmen.

Manche Kinder und die Betreuer freuen sich schon darauf, sich beim SuperSommerCamp vom 10. bis 17. August 2015 oder bei weiteren Geschwisterfreizeiten am Irmengard Hof wieder zu sehen.

PES/AN

Icon: Seite drucken Icon: Seite als PDF Icon: Seite per E-Mail empfehlen Icon: Zum Seitenanfang springen
Letzte Aktualisierung: 15.6.2018
Wir übernehmen Verantwortung. Wir helfen.