Hände mit einem Foto

 

Pressemitteilung

Björn Schulz Stiftung warnt vor falschen Spendensammlern

 

Berlin, 12.12.2016 – Die Björn Schulz Stiftung hat von Fällen erfahren, in denen sich offenbar Trickbetrüger telefonisch als Mitarbeiter des Kinder- und Jugendhospiz Sonnenhof ausgeben und Spenden einsammeln wollen.  

Die Björn Schulz Stiftung distanziert sich ausdrücklich und rät, sofort die Polizei zu verständigen: Es handelt sich nicht um Mitarbeiter der Stiftung. Die Björn Schulz Stiftung führt keine telefonische Spendenakquise sowie keine Haustür- und Straßensammlungen durch.

 

 

 

Kontakt:

Pressestelle Björn Schulz Stiftung

c/o MPR Dr. Muth Public Relations GmbH

T: 040-42 92 40-29

E-Mail: presse@bjoern-schulz-stiftung.de

Web: http://www.bjoern-schulz-stiftung.de

facebook.com/BjoernSchulzSTIFTUNG

Icon: Seite drucken Icon: Seite per E-Mail empfehlen Icon: Zum Seitenanfang springen
Letzte Aktualisierung: 22.6.2018
Wir übernehmen Verantwortung. Wir helfen.