Hände mit einem Foto

 

Pressemitteilung

Hohe Auszeichnung für Engagement im Ehrenamt bei der Björn Schulz Stiftung

 

Berlin, Juli 2017. Ein Freudentag für ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeiter der Björn Schulz Stiftung. Am 18.07.2017 wurde die Berliner Ehrennadel an 12 Personen verliehen, die durch langjährige ehrenamtliche Tätigkeit herausgehobene Verdienste erworben haben. Von der Björn Schulz Stiftung konnten gleich zwei ehrenamtliche Mitarbeiterinnen, Helga Brumme (81 Jahre alt) und Bärbel Jenichen (64 Jahre alt), diese hohe Auszeichnung im Roten Rathaus in Empfang nehmen. Die Verleihung erfolgte durch Herrn Staatssekretär Alexander Fischer, der im Berliner Senat für Arbeit und Soziales zuständig ist.

Helga Brumme und Frau Bärbel Jenichen begannen ihr Engagement bei der Björn Schulz Stiftung im Jahr 2003. Nach dem sie von der Stiftung das Zertifikat „Familienbegleiter“ erworben hatten, betreuten und betreuen sie ehrenamtlich mehrere Familien, deren erkrankte Kinder bzw. Geschwisterkinder sowohl ambulant bei den Familien zu Hause als auch im stationären Kinderhospiz Sonnenhof.

Auch weiterhin werden ehrenamtliche FamilienbegleiterInnen für die berlinweite (und im Berliner Umland) Betreuung von Familien gesucht. Der nächste Vorbereitungskurs wird Anfang 2018 beginnen. Nähere Informationen hierzu sowie zu Möglichkeiten des allgemeinen ehrenamtlichen Engagement bei der Björn Schulz Stiftung sind zu finden auf der Homepage www.bjoern-schulz-stiftung.de und im persönlichen Kontakt mit Frank Ewers, E-Mail f.ewers@björn-schulz-stiftung.de oder telefonisch unter 030-39899835.

 

Über die Björn Schulz Stiftung

Die Björn Schulz Stiftung begleitet seit über 20 Jahren Familien mit lebensverkürzend erkrankten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen ab dem Zeitpunkt der Diagnose, während des Krankheitsverlaufs und über den Tod des Erkrankten hinaus.

Seit 1997 unterstützt der Ambulante Kinderhospizdienst diese Familien mit seinen ehrenamtlichen Familienbegleitern. Darüber hinaus gibt es eine breite Palette ambulanter Dienste in Berlin und überregional für die betroffenen Familien.

Der Sonnenhof – Hospiz für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene ist bereits seit 15 Jahren für Familien geöffnet.

Für die Erholung stehen Nachsorgehäuser auf Sylt und am Chiemsee zur Verfügung.

Die Stiftung ist für ihre Arbeit auf Spenden angewiesen, sie ist Trägerin des DZI Spendensiegels.

 

 

(Foto von der Verleihung der Berliner Ehrennadel: Bärbel Jenichen, Ulrike Assmann, Helga Brumme v.l.n.r.)

Icon: Seite drucken Icon: Seite per E-Mail empfehlen Icon: Zum Seitenanfang springen
Letzte Aktualisierung: 18.4.2018
Wir übernehmen Verantwortung. Wir helfen.