Hände mit einem Foto

 

Am Sonntag, den 30. August 2015, 10.00 Uhr startet an der Spinnerbrücke in Berlin-Zehlendorf bereits zum 11. Mal die Sonnenhofroute des MC Hermsdorf zugunsten des Kinderhospiz der Björn Schulz Stiftung. An der ersten Station, dem BioBackHaus in Falkensee begrüßt Bürgermeister Heiko Müller die Biker und auf der Alpakafarm erwartet sie Detlef Fleischer, der Nauener Bürgmeister.

 

Berlin, 12. August 2015

 

Den Startschuss an der Spinnerbrücke hat die Botschafterin der Björn Schulz Stiftung Tamara Gräfin von Nayhauß-Cormons übernommen. Geschäftsführer Wolfgang Kern wird dabei sein, wenn über 200 Biker zu ihrer 11. Sonnenhofroute starten.

An der ersten Station am BioBackHaus in Falkensee erwartet Bürgermeister Heiko Müller die Biker.

„Auf der Route wird medienwirksam auf die Arbeit der Björn Schulz Stiftung aufmerksam gemacht, das ist uns ein großes Anliegen. Alle Einnahmen gehen an den Sonnenhof“, meint Gerd Reinke vom MC Hermsdorf.

Die Motorradfahrer bezahlen ein freiwilliges Startgeld. Auf jeder Etappe finden Aktionen und Wettbewerbe statt. Daraus ermitteln sich die Sieger dieser Tour. Alle Preise wurden von Sponsoren zur Verfügung gestellt.

 

Die Route

 

Start um 10:00 Uhr auf der Spinner Brücke, Spanische Allee 180

1.       BioBackHaus Falkensee (ca. 23 Km / 50 Min.)

2.       Alpaka Farm Börnicke (ca. 24 Km / 25 Min.)

3.       Resort-Mark-Brandenburg Neuruppin (ca. 39 Km / 45 Min.)

4.       Schloss Liebenberg ( ca. 36 Km / 40 Min.)

5.       TÜV Rheinland (ca. 33 Km / 35 Min.)

6.       M.C. Hermsdorf e.V. (ca. 24 Km / 35 Min.) mit Abschlußkundgebung und Tombola.

 

Über den MC Hermsdorf

Der Motorradclub Hermsdorf e.V. wurde 1977 gegründet und betreibt fast genau so lange in der Scharnweberstr. 81a, Berlin Reinickendorf ein über 5000 qm großes, vom Bezirksamt gepachtetes Vereinsgelände. Der Verein ist als förderungswürdig und gemeinnützig anerkannt. Die Vereinsziele laut Satzung sind motorsportliche Aktivitäten mit Schwerpunkt „Geschicklichkeit“, Förderung der Verkehrssicherheit und der Gemeinschaft der Motorradfahrer, Jugendarbeit und Unterstützung der Björn Schulz Stiftung.

Website: www.mchev.de
Pressebereich: www.mchev.de/blog/presse-sonnenhofroute

 

Über die Björn-Schulz-Stiftung

Die Björn Schulz Stiftung begleitet Familien mit lebensbedrohlich und lebensverkürzend erkrankten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis 35 Jahre ab dem Zeitpunkt der Diagnose, während des Krankheitsverlaufs und über den Tod des Kindes hinaus.

Dies geschieht im stationären Kinderhospiz Sonnenhof in Berlin Pankow, das im Jahr 2002 eröffnet wurde. Seit dem Umbau im Jahr 2012 verfügt der Sonnenhof über 16 Gästezimmer und fünf Elternappartements. Der Sonnenhof ermöglicht Familien, die verbliebene Lebenszeit gemeinsam mit ihren Kindern in liebevoller Geborgenheit und professioneller Begleitung zu verbringen.

Darüber hinaus gibt es ein breites Angebot ambulanter Dienste an mehreren Standorten für die Familien. Die Arbeit der Björn Schulz Stiftung  ist auf Spenden und ehrenamtliches Engagement angewiesen.

 

Spendenkonto: Commerzbank | IBAN: DE 78 100 400 100 100 400 100 | BIC: COBADEFFXXX.

 

Kontakt und Anmeldung:

MC Hermsdorf e. V.
Gerd Reinke, 2. Vorsitzender
Email: sonnenhofroute@mchev.de
T: 0160-938 63 983

 

Kontakt Björn Schulz Stiftung

Hilke Nissen (Pressesprecherin)

Email: nissen@bjoern-schulz-stiftung.de

Telefon: 030 398 998 30

Mobil: 0152 22 83 00 67

www.bjoern-schulz-stiftung.de

Icon: Seite drucken Icon: Seite als PDF Icon: Seite per E-Mail empfehlen Icon: Zum Seitenanfang springen
Letzte Aktualisierung: 22.6.2018
Wir übernehmen Verantwortung. Wir helfen.