Hände mit einem Foto

 

 

Traditionelles Sommerfest im Kinderhospiz Sonnenhof

Prominente Botschafter und Mitarbeiter der Björn Schulz Stiftung haben sich im 15. Sonnenhof-Jahr besondere Geburtstagsüberraschungen ausgedacht.

 

Berlin, 14. August 2017. Auch im 15. Geburtstagsjahr des Sonnenhofes feiert die Björn Schulz Stiftung ihr traditionelles Sommerfest: Am Sonntag, den 27. August 2017 von 14 bis 18 Uhr sind Ehrenamtliche, Familien, Freunde und Nachbarn sowie alle Interessierten herzlich eingeladen, gemeinsam im Garten des Sonnenhofes ein fröhliches Fest zu feiern. Anlässlich des Geburtstags haben sich die Mitarbeiter der Stiftung ganz besondere Überraschungen ausgedacht und die Kinderanimation unter das Motto „Kindergeburtstag“ gestellt.

Die Schirmherrschaft hat in diesem Jahr der Pankower Bürgermeister Sören Benn übernommen, der das Fest auch eröffnet. Neben den prominenten Botschaftern auf der Bühne verkauft Schauspielerin Jasmin Gerat Kindersachen und Spielzeug an ihrem Second-Hand-Stand.  „Egal wo ich gerade drehe“, sagt Jasmin Gerat, „das Sommerfest vom Sonnenhof ist ein fester Termin in meinem Kalender. Ich freue mich sehr, in diesem Jahr einen eigenen Stand zu haben“, ergänzt sie.

 Andreas Pietschmann steht am Grill. Unterstützt wird er von ehrenamtlichen Mitarbeitern der Stiftung und von seinem Schauspielerkollegen Henry Hübchen.

Auf der Bühne sorgen Botschafter Larsito, Dr. Volkanikman, Mr. Pianoman Thomas Krüger als Solist und mit seiner Band Krogmann begleitet von Musiker Engst und viele weitere Künstler mit Sommermusik und Liveacts für eine ausgelassene Stimmung. Um 17 Uhr findet das traditionelle Luftballonsteigen – mit den persönlichen Herzenswünschen der Kinder und Familien – statt.

Den Nachmittag moderiert Christian Haffmann von rtl 104.6.
Auch für das leibliche Wohl der Gäste ist gesorgt: Es gibt Kaffee und selbstgebackenen Kuchen, Currywurst und Pommes, Köstlichkeiten vom Grill und eine leckere Erdbeerbowle von Richters aus dem Tschaikowski-Eck, die vom Schauspieler Andreas Schmidt-Schaller unterstützt werden. Ehrenamtliche bieten neben den Gaumenfreuden auch Filz-Taschen-Unikate von Erdmännchen, Müllers Honig aus Buchholz, Kinder- und Jugendbücher sowie Glasdekorationen an. 

Alle Künstler treten honorarfrei auf. Der Gesamterlös des Sommerfestes kommt dem Sonnenhof – Hospiz für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zugute, der Eintritt ist frei.

 

 

15. Sommerfest der Björn Schulz Stiftung

Sonntag, 27. August 2017

Ab 14 Uhr (Ende gegen 18 Uhr)

Wilhelm-Wolff-Straße 38

13156 Berlin

 

15 Jahre Sonnenhof

Der Sonnenhof in Berlin-Pankow wurde 2002 von der Björn Schulz Stiftung eröffnet. Das Hospiz für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene ist eine vollstationäre Einrichtung, in der palliativmedizinische Behandlung und Pflege erbracht wird. Ziel der Arbeit ist die Erhaltung der höchstmöglichen Lebensqualität der Erkrankten, insbesondere unter Berücksichtigung der Symptomlinderung sowie eine gute psychosoziale Betreuung der gesamten Familie. Das Hospiz bietet Platz für insgesamt 14 schwerkranke Kinder und deren Familienangehörige. Die Ausstattung entspricht dem häuslichen und familiären Charakter der Einrichtung. Sie ermöglicht die dauerhafte Anwesenheit mindestens eines Angehörigen. Neben der palliativmedizinischen Versorgung bietet der Sonnenhof auch die Möglichkeit der Entlastungspflege, um den Eltern eine Erholung von den Strapazen der Betreuung ihres Kindes zu ermöglichen.

 

Über die Björn Schulz Stiftung

Die Björn Schulz Stiftung begleitet seit 20 Jahren Familien mit lebensverkürzend erkrankten Kindern und jungen Erwachsenen bis 35 Jahre ab dem Zeitpunkt der Diagnose, während des Krankheitsverlaufs und über den Tod des Kindes hinaus. Dies geschieht im stationären Hospiz für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene Sonnenhof in Pankow und durch den Ambulanten Kinderhospizdienst in Berlin und Brandenburg. Darüber hinaus gibt es eine breite Palette ambulanter Dienste in Berlin und überregional für die betroffenen Familien. Für die Erholung stehen Nachsorgehäuser auf Sylt und am Chiemsee zur Verfügung. Die Stiftung ist auf Spenden angewiesen – sie ist Trägerin des DZI Spendensiegels.

Icon: Seite drucken Icon: Seite per E-Mail empfehlen Icon: Zum Seitenanfang springen
Letzte Aktualisierung: 16.1.2018
Wir übernehmen Verantwortung. Wir helfen.