Hände mit einem Foto

 

Veranstaltungshinweis/Einladung

 

Das Leben ist nicht schwarz-weiß,

- und der Tod auch nicht

 

Claudia Frommes Schicksal hat viele Menschen tief berührt. Vor fünfeinhalb Jahren verlor sie bei einem Autounfall ihren Mann Michael und ihre damals 13-jährige Tochter Annika. Doch dieser Schicksalsschlag hat Claudia Fromme nicht verbittert und gebeugt. Wer sie trifft, der geht bereichert aus der Begegnung heraus. Sie strahlt Lebensfreude und Lebenskraft aus. Ihre positive Lebenseinstellung steckt an. Das widerspricht den Erwartungen. Wie kann das sein? Woher kommen nach einem solchen persönlichen Drama Freude, Kraft und Optimismus?

Claudia Fromme hat über ihre Erfahrungen ein Buch geschrieben. Sie gibt Einblick in ihre Trauer, ihren Schmerz, aber auch in ihre Kraftquellen, die es ihr ermöglichen, wieder Freude zu empfinden. „So fern und doch ganz nah“ ist ein Buch, das unter die Haut geht, aber keines, das den Leser in Trauer zurücklässt. Es lädt ihn ein, „den Blick auf das zu lenken, was man noch hat und was einem geschenkt wird - und nicht ausschließlich auf das, was weggebrochen ist“, so Claudia Fromme. „Michael und Annika sind für mich nicht fort. Sie sind mir oft sehr nah. Auch wenn es immer Momente gibt und geben wird, an denen ich Annika und Michael in ihrer körperlichen Form unendlich vermisse, so habe ich dennoch durch das, was passiert ist, auch sehr viel gewonnen. Der Tod gehört zum Leben dazu. Er gibt dem Leben mehr Bedeutung und bereichert es sogar. Ich bin sicher, dass uns nichts so sehr reifen und wachsen lässt, wie diese schmerzvollen Erfahrungen.“

Diese „Bereicherung“ möchte Claudia Fromme teilen und lädt zu einer Autorenlesung ein. Am 22. August um 18:00 Uhr im Kinderhospiz Sonnenhof (Wilhelm-Wolff-Straße 38, 13156 Berlin) liest sie ausgewählte Kapitel aus ihrem Buch.

Die Lesung wird musikalisch abgerundet von der Liedermacherin NETTE – Annette Rudert begleitet von ihrem Sohn Marcel an der Gitarre. Mit ihrer gefühlvollen und zugleich kraftvollen Stimme wird sie das Publikum mit tiefgründigen und eindrucksvollen Texten begeistern. NETTE‘s Musik ist eine Mischung aus ausdrucksstarkem Rock und Pop bis hin zu Country und Rockballaden. Sie selber beschreibt sich und ihre Musik so: „ Ich will mit meinen Liedern etwas bewirken und habe durch meine langjährige Erfahrung mit den unterschiedlichsten Menschen gemerkt, dass es wichtig ist, „schwierige“ Themen aufzugreifen und in Songs zum packen.“ Im Anschluss besteht die Möglichkeit CDs von NETTE sowie das Buch „So fern und doch ganz nah“ zu erwerben. Die Autorin nimmt sich auch die Zeit, um die Bücher persönlich zu signieren.

Der Eintritt der Lesung ist frei – um Spenden für den Sonnenhof wird gebeten.

 

Icon: Seite drucken Icon: Seite per E-Mail empfehlen Icon: Zum Seitenanfang springen
Letzte Aktualisierung: 16.1.2018
Wir übernehmen Verantwortung. Wir helfen.