Hände mit einem Foto

Tag der Offenen Baustelle

"Tag der offenen Baustelle" im Projekt für krebs- und chronisch kranke Kinder

Der IRMENGARD-HOF öffnet seine Pforten für alle Interessierten; das Projekt zur psychosozialen Nachsorge für krebs- und chronisch kranke Kinder und deren Familien stellt den Baufortschritt vor; Björn Schulz STIFTUNG zeigt was mit den bisherigen Spendengeldern in Mitterndorf bei Gstadt schon erreicht werden konnte

Gstadt, März 2011. Stiftungsvorstand Jürgen Schulz lädt am

Samstag, den 9. April 2011, von 13.00 - 17.00 Uhr
in den Irmengard-Hof, 83257 Gstadt, Mitterndorf 1
zu einem "Tag der offenen Baustelle"

ein, bei dem sich alle Wohltäter und Interessierte über den Verlauf der umfangreichen Bauarbeiten an dem ehemaligen Klostergut informieren können. Das Haus steht den Besuchern offen, die in Führungen und Gesprächen mit dem Bambi-Preisträger Jürgen Schulz alle Einzelheiten über das Projekt in Erfahrung  bringen können.

Ende 2009 hat die Björn Schulz STIFTUNG den ehemaligen Matheis-Hof, zwischen Gstadt und Gollenshausen gelegen, von den Benediktinerinnen von Frauenwörth in Erbpacht übernommen. Seit etwa einem Jahr laufen die Umbau- und Renovierungsarbeiten, damit dort ein Haus zur psychosozialen Nachsorge für krebs- und chronisch kranke Kinder, sowie deren Geschwister und Familien entstehen kann. Diese Arbeit erweitert das Angebot der Stiftung, die sich schon seit 15 Jahren für schwerkranke Kinder und deren Angehörige auf unbürokratische und professionelle Art und Weise einsetzt.

Diesen Familien liebevoll zur Seite zu stehen, die ein so schweres Schicksal getroffen hat, ist schon seit fast 30 Jahren Zielsetzung des Stiftungsgründers und -vorstandes Jürgen Schulz und seines Teams. Und er unterstreicht seine Einladung mit den Worten: "Ich freue mich auf alle, die sich für dieses so wichtige und einzigartige Vorhaben interessieren und uns in der Vergangenheit schon unterstützt haben oder mit dem Gedanken spielen uns zu helfen. Besuchen Sie uns auf der Baustelle und sehen Sie mit eigenen Augen was für tolle Dinge durch Ihre Hilfe entstehen!" Auch der Bergdoktor Hans Sigl ließ sich von dem Projekt begeistern und ist neuer Botschafter der Stiftung. Von 15.00 - 16.00 Uhr wird er für eine Autogrammstunde im Irmengard-Hof zu Verfügung stehen.


Spendenkonto der Björn Schulz STIFTUNG: Kto. 8952604;
VR Bank Rosenheim-Chiemsee; BLZ 711 601 61

Ihr Ansprechpartner:
Daniel Kothe, Öffentlichkeitsarbeit der Björn Schulz STIFTUNG in München
Tel.: 089 - 219 636 72 29
E-Mail: daniel.kothe@bjoern-schulz-stiftung.de

Icon: Seite drucken Icon: Seite per E-Mail empfehlen Icon: Zum Seitenanfang springen
Letzte Aktualisierung: 16.1.2018
Wir übernehmen Verantwortung. Wir helfen.