Hände mit einem Foto

Start des Losverkaufs

Losverkauf startet diesen Samstag, 29. Oktober 2016

Große Benefiz-Tombola am Irmengard-Hof-Markt: Jedes zweite Los gewinnt!

Erlös aus Losverkauf geht an Irmengard-Hof der Björn Schulz Stiftung – Los für zwei Euro - Alle Preise wurden gespendet

Gstadt am Chiemsee, 27. Oktober 2016 – An diesem Wochenende startet der Losverkauf für die große Benefiz-Tombola zum Irmengard-Hof-Markt. Er findet statt am 19. und 20. November 2016 in Gstadt am Chiemsee. Zu gewinnen sind insgesamt 1.500 Preise, Hauptpreise sind zum Beispiel ein Wellnesswochende, ein Tandemflug oder Golfschnupper-Tag für mehrere Personen. Alle Gewinne wurden für die Tombola gespendet. Der Preis pro Los beträgt zwei Euro. Der Erlös kommt den Familien mit schwerkranken Kindern zugute, die sich am Irmengard-Hof erholen. 

Die Lose können ab diesem Samstag an acht Verkaufsstellen im Chiemgau erworben werden: Bei den Edeka-Märkten in Eggstätt, Gstadt-Gollenshausen, Höslwang, Rimsting und Seeon sowie in der Marien-Apotheke in Prien, bei der Golfanlage Berchtesgadener Land in Ainring und im Restaurant Inselblick in Gstadt.

Wer ein Gewinnlos zieht, kann die Sachpreise beim Benefiz-Irmengard-Hof-Markt am 19. und 20. November 2016 zwischen 13 und 18 Uhr abholen. Die Hauptgewinne werden am Sonntag, 20. November 2016, um 14.30 Uhr gezogen. Glücksfeen sind Sahra, Sakina und Baba von der Botschafterfamilie des Irmengard-Hofs.

Der 2. Benefiz-Irmengard-Hof-Markt bietet mit rund 15 Ausstellern ein buntes Angebot für Groß und Klein, Ausgesuchtes aus Nah und Fern sowie Schlemmerstände und vieles mehr. Stargast am Samstag ist die „Barchefin“ aus ‚Sturm der Liebe‘, Melanie Wiegmann. Sie versteigert eine Komparsenrolle für die beliebte ARD-Serie. Am Sonntag kommt exklusiv für den Irmengard-Hof der „Bamberger Kasperl“. Ausführliche Informationen unter www.irmengard-hof.de

Ausführliche Informationen zum 2. Benefiz-Irmengard-Hof-Markt finden Sie hier!

Die Liste der Losverkaufsstellen finden Sie hier

 

Über die Björn Schulz Stiftung

Die Björn Schulz Stiftung begleitet seit 20 Jahren Familien mit lebensbedrohlich und lebens­verkürzend erkrankten Kindern und jungen Erwachsenen bis 35 Jahre ab dem Zeitpunkt der Diagnose, während des Krankheitsverlaufs und über den Tod des Kindes hinaus. Dies ge­schieht im stationären Kinderhospiz Sonnenhof in Berlin und in ambulanten Diensten in Berlin und Brandenburg. Darüber hinaus gibt es eine breite Palette ambulanter Dienste in Berlin und überregional für die betroffenen Familien. Auf Sylt und am Chiemsee stehen zudem zwei Er­holungshäuser zur Verfügung. Die Stiftung ist auf Spenden angewiesen – sie ist Trägerin des DZI Spendensiegels.

 

Über den Irmengard-Hof

Der Irmengard-Hof ist das Erholungshaus der Björn Schulz Stiftung für schwer kranke Kinder und ihre Familien in Gstadt am Chiemsee. Der landschaftlich traumhaft gelegene Irmengard-Hof ermöglicht seinen Gästen individuellen Rückzug. Hier ist Zeit und Raum für Austausch und Begegnung in der Familie oder mit Gleichaltrigen, um für die Bewältigung einer heraus­fordernden Lebenssituation neue Kraft, Selbstvertrauen und Lebensfreude zu schöpfen. Spe­zielle Angebote wenden sich an die gesamte Familie sowie an Geschwisterkinder. Ebenso finden Mütter von pflegebedürftigen Kindern in Auszeit-Wochenenden mal wieder etwas Zeit für sich selbst. Den Gästen stehen 24 Zimmer mit rund 90 Betten sowie vielfältige Gemein­schaftsräume und ein 1,2 ha großes Freigelände mit Eseln und Ponys sowie Spiel- und Bolzplatz zur Verfügung.

 

Presseanfragen

Petra Schmieder M.A.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Björn Schulz Stiftung - Irmengard-Hof

Mitterndorf 1

83257 Gstadt am Chiemsee

Tel. 0152 0168 0175

E-Mail p.schmieder@bjoern-schulz-stiftung.de 

www.irmengard-hof.de 

Icon: Seite drucken Icon: Seite als PDF Icon: Seite per E-Mail empfehlen Icon: Zum Seitenanfang springen
Letzte Aktualisierung: 15.6.2018
Wir übernehmen Verantwortung. Wir helfen.