Hände mit einem Foto

5. Lions Golf Cup

Wohltätiges Golfen für den IRMENGARD-HOF

Teilnehmer erspielten 24.000 Euro beim 5. Lions Golf Cup

München, 26.05.2014 Am Samstag, 24. Mai 2014, hieß erneut: „Wir spielen für krebskranke Kinder!“ Der Lions Club Chiemsee-Bedaium hatte zum 5. Lions Golf Cup in den Golfclub Chiemgau in Chieming- Hart eingeladen. Der Erlös in Höhe von 24.000 Euro geht an den IRMENGARD-HOF der Björn Schulz STIFTUNG. Die Gattin des Bayerischen Ministerpräsidenten und Schirmherrin dieses Benefiz-Golfturniers, Karin Seehofer, nahm den Spendenscheck zusammen mit den Vorständen der Björn Schulz STIFTUNG, Bärbel Mangels-Keil und Götz Lebuhn, entgegen. Karin Seehofer ist zugleich Schirmherrin des Bauprojekts IRMENGARD-HOF.

Beim 5. Lions Golf Cup mitgespielt haben neben vielen Gästen ins­besondere auch die Mitglieder der fünf Lions Clubs Chiemsee-Bedaium, Freilassing-Salzburger Land, Marquartstein-Achental, Prien am Chiemsee und Traunstein. Im Jahr 2010 haben sich diese Lions Clubs aus der Chiemgauregion zum ersten Mal zusammengetan, um gemeinsam für das psychosoziale Nachsorgehaus in Mitterndorf bei Gstadt am Chiemsee Golf zu spielen. 2010 wurde das Turnier vom Lions Club Traunstein, 2011 vom Lions Club Freilassing-Salzburger Land, 2012 vom Lions Club Prien am Chiemsee und 2013 vom Lions Club Marquartstein-Achental organisiert. In diesem Jahr lag die Orga­nisation in den Händen der Mitglieder des Lions Clubs Chiemsee-Bedaium mit seiner Präsidentin, Aliya von Ribauprierre-Rappoltstein. Insgesamt erspielten die Lions-Mitglieder gemeinsam mit ihren Freun­den und Bekannten sowie mit großzügiger Unterstützung vieler Firmen und Betriebe im Chiemgau bei den fünf Turnieren über 135.000 Euro.


Bildunterschrift:
Die Gattin des Bayerischen Ministerpräsidenten und Schirmherrin des 5. Lions Golf Cups, Karin Seehofer (2.v.li.), nahm den Spendenscheck zusammen mit den Vorständen der Björn Schulz STIFTUNG, Bärbel Mangels-Keil (2.v.re.) und Götz Lebuhn (re.), von der Präsidentin des Lions Clubs Chiemsee-Bedaium, Aliya von Ribauprierre-Rappoltstein (li.), entgegen. Karin Seehofer ist zugleich Schirmherrin des Bauprojekts IRMENGARD-HOF der Björn Schulz STIFTUNG.
Foto: Björn Schulz STIFTUNG/Günter Kratschmayer

 

Über Lions International
Lions Clubs International ist eine weltweite Vereinigung freier Menschen, die in freundschaftlicher Verbundenheit bereit sind, sich den gesellschaftlichen Problemen unserer Zeit zu stellen und uneigennützig an ihrer Lösung mitzuwirken. Lions helfen. Ob in Kinder- und Jugendprojekten, Gesundheitsprojekten oder bei allgemeinen oder persönlichen Katastrophen. Lions engagieren sich ehrenamtlich für Menschen, die Hilfe brauchen. Sie kümmern sich um die Mitmenschen in ihrer Nachbarschaft genauso wie um Notleidende in aller Welt

 

Über die Björn Schulz STIFTUNG
Der Leitsatz der Stiftungsarbeit lautet: „Wenn ein Kind so schwer erkrankt, ist immer die gesamte Familie betroffen“. Seit 1996 bietet die Björn Schulz STIFTUNG Hilfe für krebs- und chronisch kranke Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene und deren Familien mit bundesweiten Projekten der ambulanten und stationären Betreuung. Die Arbeit der Björn Schulz STIFTUNG wird zu einem großen Teil aus Spenden fi­nanziert. Die Stiftung ist Träger des DZI-Spendensiegels und bereits mehrfach regio­nal und überregional für ihre Arbeit ausgezeichnet worden. In Bayern unterhält die Stiftung den IRMENGARD-HOF in Gstadt am Chiemsee, auf dem sich vor allem Fa­milien mit schwerstkranken Kindern erholen können, sowie in München die Kontakt- und Vernetzungsstelle und eine Akademie mit einem Veranstaltungsangebot für Betroffene und für Tätige im Gesundheits- und Sozialwesen.

 

Über den IRMENGARD-HOF
Der IRMENGARD-HOF in Gstadt am Chiemsee, Ortsteil Mitterndorf, gehörte ehe­mals den Benediktinerinnen vom Kloster Frauenwörth. Die Björn Schulz STIFTUNG übernahm den Hof 2008 in Erbpacht und baut ihn nach umfangreicher Sanierung zu einem Nachsorge- und Erholungszentrum um. Der erste Bauabschnitt mit 14 über­wiegend rollstuhlgerecht ausgebauten Zimmern wurde im Sommer 2011 abgeschlos­sen. Seitdem kommen Familien mit krebs- und chronisch sowie schwerst- und un­heilbar kranken Kindern, um sich dort zu erholen. Der Hof bietet auch betroffenen Geschwisterkindern einen Rückzugort, an dem sie gemeinsam mit Betreuern orga­nisierte Freizeiten nach dem Motto „Jetzt bin ich mal dran!“ verbringen. Parallel wird der Westfügel des Hofes saniert und behindertengerecht ausgebaut. Nach Fertig­stellung stehen den Familien und Kindern 27 Zimmer mit rund 100 Betten zur Ver­fügung.

 

 

Presseanfragen Lions Club Chiemsee-Bedaium

Dr. Peter Lämmerhirdt
Karl-Raupp-Weg 5
83358 Seebruck
Tel. +49 – 8667 – 7026
E-Mail drlaemmerhirdt@aol.com

 

Presseanfragen Björn Schulz STIFTUNG

Petra Schmieder M.A.
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Björn Schulz STIFTUNG Bayern
Elsenheimerstraße 28
80687 München 
Tel. +49 - 89 - 219 636 72 29
Fax +49 - 89 - 219 636 749
E-Mail schmieder@bjoern-schulz-stiftung.de

 



Icon: Seite drucken Icon: Seite als PDF Icon: Seite per E-Mail empfehlen Icon: Zum Seitenanfang springen
Letzte Aktualisierung: 16.1.2018
Wir übernehmen Verantwortung. Wir helfen.