Hände mit einem Foto

Programm/Erholung

Wenn ein Kind schwer erkrankt, ist immer die gesamte Familie betroffen.

Für die Erkrankten, aber auch ihre Eltern und Geschwister bedeutet dies eine Zeit der Ungewissheit in der nicht selten das bisherige Familien-/Leben aus den Fugen gerät und von den medizinischen Behandlungen und der Sorge um das Kind bestimmt wird.

Um dieser Tatsache Rechnung zu tragen, bietet die Björn Schulz Stiftung Familien, die ein krebs- oder chronisch krankes Kind haben, entsprechende Nachsorge- und Erholungsmöglichkeiten. Es werden entweder Gruppenreisen für die erkrankten Kinder und Jugendlichen bzw. deren Geschwisterkinder organisiert oder es kommt gleich die ganze Familie zum individuellen Erholungsaufenthalt in unser psychosoziales Nachorgehaus am Chiemsee

In unmittelbarer Nähe zum Chiemsee ist im früheren Klostergut "Irmengard-Hof" in Mitterndorf bei Gstadt eine psychosoziale Nachsorge-, Erholungs- und Begegnungsstätte entstanden. Sie steht betroffenen Familien und Gruppen zur dringend benötigten Erholung und zum Ausgleich eines sehr belasteten Alltags offen.

Auf Sylt befindet sich das Rosemarie Fuchs Haus, eine weitere Nachsorge- und Erholungseinrichtung der Björn Schulz Stiftung.

Icon: Seite drucken Icon: Seite per E-Mail empfehlen Icon: Zum Seitenanfang springen
Letzte Aktualisierung: 5.9.2017
Wir übernehmen Verantwortung. Wir helfen.