Hände mit einem Foto

Erlebnispädagogische Ferienfreizeiten

Unsere Ferienfreizeiten können den gesunden Geschwistern als Ausgleich und Erholung dienen und bieten ihnen gleichzeitig die Möglichkeit andere Geschwister kennenzulernen. Neben einer Vielzahl abenteuerlicher Aktivitäten wie z.B. Klettern, (Berg-)Wandern, Kanu fahren oder Baden stehen auch Workshops auf dem Programm, die speziell für Geschwister entwickelt wurden und den Austausch der Kinder untereinander, den Zusammenhalt und das Verständnis für eine schwere Erkrankung fördern. Gemäß dem Motto "Jetzt bin ICH mal dran!" stehen die Bedürfnisse und Interessen der Geschwister im Mittelpunkt. Begleitet werden die Reisen von erfahrenen Pädagogen. Reiseziele sind sowohl die stiftungseigenen Nachsorgehäuser auf Sylt und am Chiemsee als auch Unterkünfte in der näheren Umgebung Berlins. Die Eigenbeteiligung der Eltern beträgt 100 € pro Kind und Reise, Ermäßigungen sind möglich.

Termine 2017:

Osterfreizeit
Termin:            8. April - 15. April 2017 (Samstag bis Samstag)
Ort:                  Rosemarie-Fuchs-Haus in List auf Sylt
Teilnahme:       Geschwisterkinder von 6 – 12 Jahren, max. 12 Teilnehmer

 

Sommercamp Brandenburg
Termin:            5. August – 11. August 2017 (Samstag bis Freitag)

Ort:                  Preddöhl International, Kümmernitztal

Teilnahme:       Geschwisterkinder von 6 – 12 Jahren, max. 12 Teilnehmer

 

Herbstreise für jugendliche Geschwister


Termin:            28.Oktober – 4. November 2017 (Samstag bis Samstag)
Ort:                  Irmengard Hof am Chiemsee, Mitterndorf
Teilnahme:       Geschwisterkinder von 12 – 17 Jahre, max. 12 Teilnehmer

 

Kosten:

Eigenbeteiligung: 100 € pro Kind und Reise (reduziert: 50 €)

 

Anmeldeformular:

Link zum Anmeldeformular

Weitere Informationen und Anmeldungen: 

Tanja Kiwitt
Koordinatorin für Geschwisterangebote


Tel.: 030/ 398 998 37 
Fax: 030/ 398 998 99 
Mail: t.kiwitt@bjoern-schulz-stiftung.de  

Icon: Seite drucken Icon: Seite per E-Mail empfehlen Icon: Zum Seitenanfang springen
Letzte Aktualisierung: 16.1.2018
Wir übernehmen Verantwortung. Wir helfen.