Hände mit einem Foto

Kinder am Ende des Lebens

"Kinder am Ende des Lebens"

Die Journalistin Karla Krause sprach mit schwerstkranken Kindern und Jugendlichen, deren Angehörigen Ärzten und Pflegern im Sonnenhof. Aber auch zu Hause in den Familien. Die Ausstrahlung startete am 25.März mit Titel dem „Kinder am Ende des Lebens“ - Über Palliativmedizin und das Sterben"

Autorin: Karla Krause, Produktion: HR 2015.

Vor den alltäglichen Nöten und existenziellen Entscheidungen in diesen Familien wirkt die erregte aktuelle Diskussion um Sterbehilfe wie eine Nebelkerze, die von den wahren Problemen am Lebensende eher ablenkt: von der noch längst nicht flächendeckenden palliativen Versorgung etwa, vom einsamen Sterben auf Intensivstationen, der Verzweiflung allein gelassener Familien oder der sinnlosen Übertherapie bei aussichtsloser Prognose. 
Im Kinderhospiz spricht Karla Krause auch mit Osagie. Er leidet an einer unheilbaren Erbkrankheit. Osagie liebt das Leben. Selbst wenn er wie in Belgien das Recht auf Sterbehilfe hätte, würde er sich gegen diesen Schritt entscheiden: "Ich will lieber das Leben haben, anstatt nichts zu haben. Ich würde das nie so machen, ich würde mich immer entscheiden zu leben." 

Über diesen Link kann  das Feature gehört werden: Bitte klicken!

Die bisherigen und zukünftigen Sendetermine:
SWR 2 Mittwoch, 25. März 2015, 22:05 Uhr
BR 2 Samstag, 28 März 2015, 13:05 Uhr
SR 2 Samstag, 28. März 2015, 17:05 Uhr
Nordwestradio (RB) Sonntag, 29. März 2015, 16:05 Uhr
NDR info Sonntag, 29. März 2015, 11:05 Uhr
WDR 5 Sonntag, 29. März 2015, 11:05 Uhr
hr2-kultur Sonntag, 29. Januar 2015, 18:05 Uhr

Icon: Seite drucken Icon: Seite als PDF Icon: Seite per E-Mail empfehlen Icon: Zum Seitenanfang springen
Letzte Aktualisierung: 22.6.2018
Wir übernehmen Verantwortung. Wir helfen.