Hände mit einem Foto

Aufgaben Bayern

Laut der Deutschen Krebshilfe trifft allein 1.800 Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren jedes Jahr die Diagnose Krebs. Dazu gibt es laut Robert-Koch-Institut rund 3,2 Millionen Kinder- und Jugendliche, die an einer chronischen Krankheit leiden. Etwa 23.000 Kinder und Jugendliche haben lebensverkürzende Erkrankungen, jährlich sterben bis zu 5.000 von ihnen.

Familien mit schwer kranken Kindern benötigen umfassende Betreuung und Unterstützung, die weit über die medizinischen Therapien hinaus gehen. Die Björn Schulz STIFTUNG wurde gegründet, um diesen Kindern und Jugendlichen sowie ihren Familien umfassend und professionell zur Seite zu stehen und zu helfen. Das Angebot der Stiftung in Bayern ergänzt das des Hauptsitzes mit dem stationären Kinderhospiz "Sonnenhof" in Berlin und das der anderen Standorte in Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein.

Vor allem mit dem IRMENGARD-HOF spricht die Stiftung betroffene Familien mit einem außergewöhnlichen psychosozialen Nachsorge- und Betreuungprojekt an: Der historische Dreiseithof am Westufer des Chiemsees ist ein idelaer Rückzugsort, an dem die Kinder zusammen mit ihren Geschwistern und Eltern Erholung finden und neue Kraft sammeln können. Hier können sie loslassen, gemeinsam vertraute Momente erleben und sich wie Zuhause fühlen – jenseits des Alltags mit zermürbenden Klinikaufenthalten und zehrenden Rehabilitationsmaßnahmen.

.


Icon: Seite drucken Icon: Seite als PDF Icon: Seite per E-Mail empfehlen Icon: Zum Seitenanfang springen
Letzte Aktualisierung: 15.11.2017
Wir übernehmen Verantwortung. Wir helfen.