Hände mit einem Foto

Ambulante Dienste

1997 begann die Björn Schulz Stiftung bundesweit als erste Einrichtung mit der Ausbildung ehrenamtlicher Familienhelfer - die Familienbegleiter. Damit hat die Stiftung die Grundlagen für die ambulante Kinderhospizarbeit geschaffen.

 

Unsere Arbeit in der Björn Schulz Stiftung ist davon geprägt, dass im Laufe der Jahre neben dem Ambulanten Kinderhospizdienst und dem Kinderhospiz Sonnenhof auch ein breites Netzwerk ambulanter Dienste aufgebaut wurde. Alle Bereiche arbeiten eng zusammen und bieten doch ganz individuelle Leistungen für die betroffenen Familien. Dafür stellen wir Beratungs- und Unterstützungsangebote entsprechend dem Bedarf und der Familiensituation zur Verfügung. Lernen Sie diese Angebote auf den folgenden Internetseiten kennen. 

Die Broschüre "Wir begleiten Sie - Die ambulanten Angebote der Björn Schulz Stiftung" gibt einen Überblick über das breite Spektrum der ambulanten Angebote für Familien mit einem schwerstkranken und lebensverkürzend erkrankten Kind.

Zum Download hier klicken

Icon: Seite drucken Icon: Seite per E-Mail empfehlen Icon: Zum Seitenanfang springen
Letzte Aktualisierung: 15.12.2017
Wir übernehmen Verantwortung. Wir helfen.